Im kräutergarten; Shampoo; Naturshampoo; Seife; Naturseife; Shampooseife; Haarseife; im kräutergarten; vegan kochen, Backen, im kräutergarten, Creme; Körpercreme; Gesichtscreme; Ringelblume; Ringelblumencreme; Ringelbee;Naturkosmetik, grüne kosmetik
Rezepte, Kochen, Backen, Süßes, Suppen, Brot, Hauptspeisen, Kuchen, Torten, VEGAN
Rezepte, Kochen, Backen, Süßes, Suppen, Brot, Hauptspeisen, Kuchen, Torten, VEGAN


Neues aus dem Kräutergarten

Keine Märkte dafür andere Freuden

 

Ach herje... heuer ist alles ein bisschen anders. Alle hinter Masken, so viele Regeln, und schon ein eher mulmiges Gefühl wenn man in der Öffentlichkeit niesen muss :)  Und, ooohhh so schade... heuer gibts keine Weihnachtsmärkte, zumindest keinen an dem ich sonst stehe... (SchloßCumberland, Wildpark Grünau und Viechtwang)

 

So gerne ich das winterliche Treiben auch mag und es dementsprechend schade finde, können wir die Situation heuer auch einfach als Chance, als Geschenk sehen.... Wie als Geschenk? Naja, eigentlich, sind ja der November, der Dezember, diese kalte und dunkle Zeit, eine Zeit für Ruhe, für inneren Rückzug. Eine Zeit um sich und sein Leben zu hinterfragen, hineinzuhorchen.  Eine Kerze, eine Tasse Tee und der Duft von geräucherten Kräutern... Mal einfach wieder ein Buch lesen.... Nütze diese Zeit und schenke sie dir selber!

Außerdem ist jetzt Quittenzeit. Und diese gelben Winterfrüchte sind einfach herrlich!

Birnen-Apfel- und Zitronenquitten gibts, und alle drei laden ein, herrliche Gelees, Tee oder am allerbesten, eine Schokolade daraus zu zaubern... Mmmhhh nicht nur superlecker, auch die vollen VitaminBomben, also genau das richtige für diese Zeit!

Quittenschokolade

Einfach die Quitte fein hobeln, in geschmolzene Kuvertüre oder Kochschokolade geben und auf ein Backpapier aufstreichen, auskühlen lassen und schmecken lassen! MMMMMHHHHHH

 

Mehr leckere Rezepte, Kosmetiktipps und Interessantes aus der Volksheilkunde findet ihr im Buch...

 


Sommer - Sonne - Sonnencreme

Hurra, hurra, der Sommer lacht uns quasi schon entgegen... Ach wie schön! Die Wiesen blühen und im Garten können schon die ersten Salate, Radieschen und Kräuter geerntet werden - mmmhhh wunderbar!

Uuuund... ich freue mich natürlich schon sehr aufs plantschen im Attersee :)... für so ein Seekind wie mich ist die Alm ja viiiel zu kalt..brrrrr :)

Na egal... auf jeden Fall brauchen wir noch eine gute Sonnencreme. Wie das geht könnt ihr euch im dritten ImKräutergarten-Video ansehen!

DANKE an mein tolles Kamerateam - siehe Foto :)


Zutaten für die Sonnencreme laut Rezept vom Video:

200g Kokosöl, 160g Sheabutter, 100g Mandelöl, 100g Olivenöl mit Ringelblumen, 100g Aprikosenkernöl, 20g Himbeersamenöl, 15g Vitamin E, 25g Zinkoxid, 50g Titanoxid, 65g Bienenwachs (10% der Öle)

Es müssen nicht alle Öle sein, aber die eignen sich recht gut - finde ich :)

Zink-und Titanoxid kann auch weggelassen werden - sind mineralisch und dienen als zusätzlicher Schutz. Davon sollte insgesamt nicht mehr als 10% der Gesamtmenge verwendet werden...

Optional können Kräuter wie Vogelmiere, Hauswurz, Sanddorn, Lavendel, Rosmarin, Walnuss und Ringeblume in die Creme eingearbeitet werden. Z.B. als Kaltauszug oder eingekocht in Öl oder in kleiner Menge als Äth.Öl.

 

After Sun:

Olivenöl mit Johanniskraut

 

Bei Sonnenbrand:

Ringelbee - Ringelblumencreme